Ihre Reiseexperten Ihre Reiseexperten Rund- und Studienreisen Rund- und Studienreisen
09832 - 708101
Vietnam
Reiseverlauf
Hanoi Hanoi,   die   Hauptstadt   Vietnams,   hat   ca.   3   Mio.   Einwohner   und   liegt   ganz   im   Norden   des   Landes, nahe   der   chinesischen   Grenze.   Aufgrund   der   geographischen   Lage   hat   Hanoi   auch   verschiedene Jahreszeiten,   der   Winter   ist   recht   frisch   (ca.   10-15   Grad)   und   die   Sommer   sind   heiß   und   feucht (bis   ca.   38   Grad).   Frühling   und   Herbst   bieten   sich   daher   besonders   für   einen   Besuch   an.   Hanoi bietet   zwar   einige   sehenswerte   Tempel   und   Pagoden,   das   wirkliche   Highlight   ist   jedoch   die Lebendigkeit    der    Stadt.    Das    Leben    in    Hanoi    spielt    sich    auf    der    Straße    ab    –    ob    auf    dem vollgepackten   Roller   oder   in   einer   der   unzähligen   Garküchen.   Hier   heißt   es,   sich   treiben   lassen und vor allem eins: entspannt bleiben.
Neben dem Ho Chi Minh Mausoleum bietet sich ein Besuch des Literaturtempels (unten) oder der Tran Quoc Pagode am Westsee (Mitte rechts) an.
Hoa Lu & Trockene Halong-Bucht / Tam Coc
Die „Trockene Halong-Bucht“ ist häufiges Ziel von Tagesausflüglern, die mit einer der unzähligen Touren aus Hanoi anreisen. Dies ist sicher die bequemste Alternative, allerdings muss man sich auf eine insgesamt 6-7 stündige Busfahrt einstellen.
Bei   den   meisten   Touren   ist   ein   Besuch   der   alten Kaiserstadt    Hoa    Lu,    von    der    heute    nur    noch Ruinen    der    Tempelanlage    zu    sehen    sind,    mit inbegriffen.
Im   Anschluss   geht   es   dann   meist   direkt   zu   den Booten,      mit      denen      die      Touristen      durch Reisfelder und Kalksteinfelsen gefahren werden.
Neben   der   Landschaft   ist   dabei   besonders   die Rudertechnik    der    Bootsmänner    und    –frauen sehenswert.
Nördliches Bergland / Sapa
Sapa ist bei Touristen vor allem wegen der durch die von Reisterrassen geprägte Landschaft bekannt. Die Anreise erfolgt über Lao Cai am besten per Nachtzug im Schlafwagen, ein ganz besonderes Erlebnis – wenn auch nicht immer erholsam. Optimaler Reisemonat ist der September, da hier die Reisfelder kurz vor der Ernte stehen und die Täler wunderschön leuchten. Allerdings sind die Preise dann auch deutlich höher.
Wer sich im November / Dezember entschließt, nach Sapa zu fahren, muss mit längeren Nebel- und manchmal auch Regenphasen rechnen, die die Sicht auf die wunderschöne Umgebung deutlich beeinträchtigen können. Nichtsdestotrotz ist ein mehrtägiger Trek mit einer H’mong Frau ein sehr schönes Erlebnis.
Halong Bucht
Die Halong-Bucht zieht Urlauber mit ihren tausenden Kalksteinfelsen, die aus der Bucht des niedergehenden Drachens aus dem Wasser ragen, in ihren Bann. Wind und Wasser haben hier über Jahrhunderte atemberaubende Landschaften geformt. Kein Wunder also, dass die Ha Long Bucht auch das beliebteste und meistbesuchte Ziel Vietnams ist. Am besten erkundet man die Bucht im Rahmen einer zwei-, besser dreitägigen Tour. Das Angebot ist riesig, sodass für jeden Geldbeutel etwas dabei ist. Generell gilt: Je billiger, desto größer das Boot und desto billiger die Ausstattung. Wer Wert darauf legt, abseits der Standard-Routen zu reisen, dem kann zum Beispiel eine Tour mit „Ethnic Travel“, einer „low impact“ Reiseagentur, die Wert auf Nachhaltigkeit legt, empfohlen werden. Diese bieten auch Touren in die weiter nördlich gelegene Bai Tu Long Bay an, die die gleiche Landschaft wie die Halong-Bucht bietet, aber bei weitem nicht so überlaufen ist.
Mekong Delta
Optimaler   Ausgangspunkt   für   die   Erkundung   des Mekong-Deltas   ist   die   Provinzstadt   Can   Tho.   Die Anreise   erfolgt   entweder   per   Überlandbus   von   Ho Chi   Minh   Stadt   oder   per   Flugzeug   z.   B.   von   Hoi   An oder   Hanoi.   Die   vielen   kleinen   weit   verzweigten Kanäle   lassen   sich   am   besten   im   Rahmen   einer Bootstour   erkunden.   Diese   werden   am   Pier   von vielen   Bootsfrauen   angeboten.   Wer   zusätzlich   die schwimmenden     Märkte     besuchen     will,     sollte allerdings    früh    aufstehen:    spätestens    um    7    Uhr haben   sich   die   kleinen   Boote   eingedeckt   und   sind bereits auf dem Weg in die kleinen Seitenarme.
Mit einem englischsprachigen Führer erfährt man auf solch einer Bootstour nicht nur viel über das Leben der Menschen am Mekong, sondern lernt auch die vielen exotischen Pflanzen und Früchte am Wegesrand kennen.  Als Alternative oder zusätzlich zur Bootstour bietet eine Fahrradtour tolle Einblicke in die weit verzweigte Flusslandschaft.
Phu Quoc
Mit              seinen              wunderschönen Sandstränden   bietet   die   Insel,   die   ganz im     Südwesten     des     Landes     vor     der kambodschanischen      Küste      liegt,      die perfekten      Voraussetzungen,      um      am Ende   einer   Vietnamrundreise   ausgiebig zu   entspannen.   Die   meisten   Hotels   und Bungalow-Anlagen      liegen      am      Long Beach,     der     mit     seinen     über     20     km Länge, seinem Namen alle Ehre macht.
Wesentlich kleiner ist der Sao Beach oder auch Sternenstrand, der mit schneeweißen Strand und türkisblauem Wasser zu den schönsten Stränden der ganzen Insel gehört. Wer nicht nur am Strand liegen will, der kann die Insel auf eigene Faust mit einem Moped auf den größtenteils gut ausgebauten Straßen erkunden.
Ho Chi Minh Stadt / Saigon
Ho Chi Minh Stadt ist mit über 7 Millionen Einwohnern die größte Stadt Vietnams. Unter ihrem alten Namen Sài Gòn (Saigon) war sie bis zum April 1975 Hauptstadt der Republik Vietnam. Eigentliches Highlight sind die unzähligen Märkte, Straßenrestaurants und Bars, die von Backpackern aus aller Welt bevölkert werden. Und wer am Ende seiner Reise noch Platz im Rucksack hat, der findet auf dem Ben Thanh Markt auf jeden Fall etwas – wenn auch meistens zum Touristenpreis… Für Kultur- und Geschichtsinteressierte ist zudem ein Besuch des Kriegsmuseums zu empfehlen – kein schöner, aber sehr interessanter Teil der vietnamesischen Geschichte.
Flüge / Pauschal / FeWo Flüge / Pauschal / FeWo unsere Gruppenreisen unsere Gruppenreisen
Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab:

BEST-Sommerfeste BEST-Sommerfeste